Publikationen spielen eine zentrale Rolle in der Tätigkeit der Krupp-Stiftung. Zum einen gibt die Stiftung eigene Bücher heraus, die sich mit der Geschichte der Firma und Familie Krupp ebenso wie mit der Stiftung und ihren Institutionen wie z. B. dem Alfried Krupp Krankenhaus befassen, zum anderen fördert und initiiert sie Publikationen in ihren Satzungsbereichen. Im Folgenden ist eine kleine Auswahl dargestellt, die die Bandbreite der Themen illustriert.

Publikationen zur Stiftung und zur
Unternehmens- und Familiengeschichte

Die folgende Auswahl an wissenschaftlichen und essayistischen Büchern steht in Zusammenhang mit der Stiftung, der Firma und Familie Krupp.

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (Hrsg.): Aus den Quellen. Beiträge zu einer Chronik der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Leipzig 2018.

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (Hrsg.): Germania. Die Yachten des Hauses Krupp, Essen 2006.

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (Hrsg.): Eine Bilanz: Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung 1968-1998, Essen 1999.

Alfried Krupp Krankenhaus

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (Hrsg.): Im Krankenhaus. Texte von Hanna Engelmeier, Thomas Hettche, Armin Nassehi, Fotografien von Ludwig Kuffer, Andreas Langfeld, Elisabeth Neudörfl, Elisabeth Neudörfl, Gestaltung von Nicola Reiter, Leipzig 2018.

Unternehmensgeschichte

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (Hrsg.): Krupp. Fotografien aus zwei Jahrhunderten, Berlin / München 2011.

Epkenhans, Michael / Stremmel, Ralf (Hg.): Friedrich Alfred Krupp. Ein Unternehmer im Kaiserreich, München 2010.

Gall, Lothar: Krupp. Der Aufstieg eines Industrieimperiums, Berlin 2000.

Gall, Lothar (Hrsg.): Krupp im 20. Jahrhundert. Die Geschichte des Unternehmens vom Ersten Weltkrieg bis zur Gründung der Stiftung, Berlin 2002.

James, Harold: Krupp – Deutsche Legende und globales Unternehmen, München 2011.
(engl.: Krupp. A History of the Legendary German Firm, Princeton / Oxford 2011.)

Stenglein, Frank: Krupp. Höhen und Tiefen eines Industrieunternehmens, 2. überarb. Auflage, Essen 2011.

Tenfelde, Klaus (Hrsg.): Bilder von Krupp. Fotografie und Geschichte im Industriezeitalter, München 1994; 2. Auflage, München 2000.
(engl.: Pictures of Krupp. Photography and History in the Industrial Age, London 2005.)

Alfried Krupp

Weitere vertiefende Informationen zu Alfried Krupp finden Sie unter den folgenden Links.

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (Hrsg.): Aus den Quellen. Beiträge zu einer Chronik der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Leipzig 2018

192 S., 50 Abb.
ISBN 978-3-9590-5256-6

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (Hrsg.): Germania. Die Yachten des Hauses Krupp, Essen 2006.

224 S.,
vergriffen

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (Hrsg.): Im Krankenhaus, Leipzig 2018

220 S., 55 s/w und 160 farb. Abb.
ISBN: 978-3-9590-5163-7

Harold James: Krupp. A History of the Legendary German Firm, Princeton/Oxford 2011

360 S., 134 Abb.
ISBN 978-0-691-15340-7

Harold James: Krupp – Deutsche Legende und globales Unternehmen, München 2011

344 S., 134 Abb.
ISBN 978-3-406-62414-8

Frank Stenglein: Krupp. Höhen und Tiefen eines Industrieunternehmens, 2. überarb. Auflage, Essen 2011

288 S.
ISBN 978-3-837-50518-4

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (Hrsg.): Krupp. Fotografien aus zwei Jahrhunderten, Berlin / München 2011

‎200 S., 170 Abb.
ISBN 978-3-422-02308-6

Lothar Gall (Hrsg.): Krupp im 20. Jahrhundert. Die Geschichte des Unternehmens vom Ersten Weltkrieg bis zur Gründung der Stiftung, Berlin 2002

576 S., 50 Abb.
ISBN 3-88680-742-8

Lothar Gall: Krupp. Der Aufstieg eines Industrieimperiums, Berlin 2000

398 S., 30 Abb.
ISBN 9-783-886-80583-9

Michael Epkenhans, Ralf Stremmel (Hg.): Friedrich Alfred Krupp. Ein Unternehmer im Kaiserreich, München 2010.

364 S., 56 Abbildungen
ISBN 9-783-406-60670-0

Kleine Reihe Villa Hügel

Die Kleine Reihe Villa Hügel, die von der Krupp-Stiftung herausgegeben wird, umfasst vier Bände, die sich jeweils mit einem thematischen Schwerpunkt rund um die Villa Hügel befassen. Der Band "Die Villa Hügel" ist in deutsch und englisch verfügbar und kann sowohl im Buchhandel als auch vor Ort in der Villa Hügel erworben werden.

Renate Köhne-Lindenlaub: Die Villa Hügel. Unternehmerwohnsitz im Wandel der Zeit, 7. Auflage, München/Berlin 2019

Mit viel Detailkenntnis erzählt die Historikerin und Diplomarchivarin Renate Köhne-Lindenlaub die Geschichte eines Hauses, das immer mehr als nur ein Wohnhaus und Refugium für die Familie Krupp war. Die Villa Hügel in Essen ist ein Symbol für die Industrialisierung Deutschlands geworden.

Stephen Pielhoff/ Waltraud Murauer-Ziehbach: Im Hause Krupp. Die Bediensteten der Villa Hügel, München/Berlin 2016

Die Autoren begeben sich auf die Spuren der Bediensteten und erzählen von Arbeitsalltag und Aufgaben, von Konflikten und Umbrüchen. Dank einer reichhaltigen und einzigartigen Überlieferung im Historischen Archiv Krupp können Leserinnen und Leser den Alltag in einem großbürgerlichen Haus von Kaiserzeit bis zum Zweiten Weltkrieg nachempfinden.

Christa Hasselhorst: Der Park der Villa Hügel, München/Berlin 2009

Eine "grüne Schatzkammer" - so könnte man den Park der Villa Hügel in Essen bezeichnen. Das reich illustrierte Buch lädt Leserinnen und Leser zu einem abwechslungsreichen Spaziergang durch Vergangenheit und Gegenwart ein und streift dabei auch immer wieder die Geschichte der Unternehmerfamilie Krupp.

Ralf Stremmel: Historisches Archiv Krupp. Entwicklungen, Aufgaben, Bestände, 3. Auflage, München/Berlin 2015

Das Historische Archiv Krupp, 1905 gegründet, ist das älteste deutsche Wirtschaftsarchiv. Der Autor spannt einen Bogen von den Anfängen des Archivs bis zur Gegenwart und stellt dessen Bestände vor, die weitaus mehr umfassen als Bilanzen und Geschäftsberichte. Denn Krupp hat schon früh Felder wie Kultur, Wissenschaft und Politik betreten.

Publikationsreihe "Essay und Archiv"

Die Reihe „Essay und Archiv“ reflektiert die in den Quellen des Historischen Archivs Krupp sedimentierte Geschichte, denn mit Krupp ist sehr vieles verbunden – von der Kultur- bis zur Wirtschaftsgeschichte, Soziales selbstverständlich, Politik- und Alltagsgeschichte, Internationales. Die einzelnen Beiträge der Reihe haben die Freiheit, sich eng an die Quellen anzulehnen oder sie als Ausgangspunkt zu nehmen für Betrachtungen mit weiterem Horizont. Die Reihe ist im Buchhandel ebenso wie vor Ort in der Villa Hügel erhältlich und wird fortgesetzt.

Ulrich Raulff: Sauerland als Lebensform, Münster 2021

Ulrich Raulff beschreibt ebenso facettenreich wie inspirierend das "Sauerland als Lebensform". Der Text wird gelegentlich dicht, über weite Strecken aber eher assoziativ von einer Bilderzählung zur Geschichte und Vorgeschichte von Krupp und Sauerland begleitet. hier Buch bestellen

Hasso Spode: Die Krupps im Orient, Münster 2021

Hasso Spode beleuchtet eine Ägyptenreise der Familie Krupp im Jahr 1926 und verknüpft dies anschaulich mit Überlegungen zum Tourismus jener Zeit. hier Buch bestellen

Wolfgang Ullrich: Kunst als Diplomatie. Hubert von Herkomer malt das Führungsgremium der Krupp AG, Münster 2021

Hubert von Herkomer porträtiert 1912/13 die Führungsriege der Firma Krupp. Wolfgang Ullrich ordnet dieses Fallbeispiel kenntnisreich in die Entwicklung der Gattung des Gruppenporträts ein. hier Buch bestellen

Geförderte Publikationen: Wissenschaft

Im Bereich der Wissenschaftsförderung konzentriert sich die Stiftung auf ihre eigenen Förderinitiativen und Institutionen wie das Wissenschaftskolleg Greifswald. Im Fokus stehen dabei die Förderungen eines wissenschaftlich interdisziplinären Austausches und des wissenschaftlichen Nachwuchses. Dabei ist das Feld "Wissenschaft" weit gefächert und schließt beispielsweise Projekte wie die Erforschung von slawischen Bibeln ebenso ein wie die Erarbeitung eines "Handbuchs des Staats Rechts" und Annäherung an die Geschichte von wissenschaftlichen Institutionen wie der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Eine Auswahl der Publikationen ist hier aufgeführt.

Andreas Brämer, Katrin Keßler, Ulrich Knufinke und Mirko Przystawik (Hrgs.): Jewish Architects -Jewish Architecture? Petersberg 2021.

Schriftenreihe der Bet Tfila – Forschungsstelle für jüdische Architektur in Europa – Band 12
216 S. 70 s/w-Abb., 108 farb. Abb.
ISBN: 978-3-7319-1161-6

Holger Altmeppen, Sebastian Lohsse, Ingo Reichard, Martin Schermaier (Hg.): Rolf Knütel. Ausgewählte Schriften, Heidelberg 2021.

1514 S.
ISBN 978-3-8114-5269-5

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (Hg.): Greifswald und die östlichen Bundesländer. Förderinitiativen der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Göttingen 2006.

184 S., zahlr. Abb.
ISBN: 9-783-865-21360-0

Sybille Gerstengarbe, Jens Thiel, Rüdiger vom Bruch: Die Leopoldina. Die Deutsche Akademie der Naturforscher zwischen Kaisserreich und früher DDR, Berlin 2016.

642 S.
ISBN: 9-783-954-10026-2

Josef Iensee, Paul Kirchhof (Hg.): Handbuch des Strafrechts, Band I-VII, Heidelberg.

12 Bände

Geförderte Publikationen: Kunst und Kultur

Im Bereich Kunst und Kultur fördert die Stiftung Publikationen innerhalb eigener Programme wie zum Beispiel im Rahmen der Projektes "Kataloge für junge Künstler". Ebenso initiiert und fördert sie Publikationen und Schriftenreihen externer Institutionen, beispielsweise ausstellungsbegleitende Kataloge. Eine kleine Auswahl der Publikationen ist hier aufgeführt.

Amely Deiss, Milena Mercer (Hrsg.): Gerrit Frohne-Brinkmann. The Human Career, Köln 2021

Preisträger "Kataloge für junge Künstler" 2018
192 S., 139 farb. Abb.
ISBN: 978-396-0988-48-9

Katja Schroeder, Bodhisattva Chattopadhyay (Hrsg.): Goutam Ghosh. 3 flowers measured in a white evening star, Hamburg 2021

Preisträger "Kataloge für junge Künstler" 2018
260 S., illustriert
ISBN 978-3-930225-99-6

Cédric Fauq, Damian Lentini (Hrsg.): Sung Tieu. Oath against Minimalism, Leipzig 2020

Preisträgerin "Kataloge für junge Künstler" 2019
162 S., 19 s/w, 49 farb. Abb.
ISBN: 978-3959054133

Art Jameel, Kunstverein in Hamburg, Kaph Books (Hrsg.): Sarah Abu Abdallah. For the First Time in a Long Time, Beirut 2020

Preisträgerin "Kataloge für junge Künstler" 2018
180 S., illustriert
ISBN: 978-614-8035-38-8

Dortmunder Kunstverein (Hrsg.): Elaine Cameron-Weir. Exhibit from a dripping personal collection, Berlin 2018

Preisträgerin "Kataloge für junge Künstler" 2017
80 S.
ISBN: 978-3-95476-243-9

Amely Deiss, Anja Dorn, Elena Filipovic & Milena Mercer (Hrsg.): Raphaela Vogel, Köln 2018

Preisträgerin "Kataloge für junge Künstler" 2017
189 S., 176 farb. Abb.
ISBN: 978-3-96098-414-6

Jasmina Merz, Anna Brohm, Gregor Jansen, Kunsthalle Düsseldorf (Hrsg.): Samson Young: A dark theme keeps me here, I´ll make a broken music, Wien 2017

Preisträger "Kataloge für junge Künstler" 2016
154 S., illustriert
ISBN: 978-3903153127

Linda Conze (Hrsg.): Sichtweisen. Die neue Sammlung Fotografie, Berlin 2020

160 S.
ISBN: 978-3954763191

Paul Kaiser, Christoph Tannert, Alfred Weidinger (Hrsg.): Point of No Return. Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst, München 2019

440 S., 240 farb. Abb.
ISBN: 978-3-7774-3408-7

Deutscher Kinder-und Jugendsportbericht

Die Krupp-Stiftung unterstützt seit Jahren eine nachhaltige Auseinandersetzung mit dem Kinder- und Jugendsport. 2003 initiierte sie den Kinder- und Jugendsportbericht, der die aktuelle Situation im Kinder- und Jugendsport darlegt und Handlungsempfehlungen für Politik, Verbände, Vereine und Schulen gibt. Seitdem wurden Schwerpunktthemen wie Kinder- und Jugendsport im Umbruch oder Bewegung und Sport von Kindern bis zu zwölf Jahren intensiv aufgearbeitet. Der Vierte Deutsche Kinder- und Jugendsportbericht, der im Oktober 2020 erschien, befasst sich mit den Themen Leistung, Gesundheit und Gesellschaft. Die Bände sind im Buchhandel erhältlich.

Werner Schmidt/ Christoph Breuer/ Christine Joisten (Hrsg.): Vierter Deutscher Kinder- und Jugendsportbericht. Gesundheit, Leistung und Gesellschaft, Schorndorf 2020

Gesundheit, Leistung und Gesellschaft
2020. 16,5 x 24 cm, 430 Seiten
ISBN 978−3−7780−9180−7
E−Book 978−3−8486−9180−7 hier Buch bestellen

Werner Schmidt/ Hans-Peter Brandl-Bredenbeck/ Christoph Breuer/ Nils Neuber/ Thomas Rauschenbach/ Jessica Süßenbach (Hrsg.): Dritter Deutscher Kinder- und Jugendsportbericht. Kinder und Jugendsport im Umbruch, Schorndorf 2015

Kinder- und Jugendsport im Umbruch
2015. 16,5 x 24 cm, 640 Seiten
ISBN 978−3−7780−8910−1
hier Buch bestellen

Werner Schmidt (Hrsg.) unter Mitarbeit von Renate Zimmer/ Klaus Völker: Zweiter Deutscher Kinder- und Jugendsportbericht. Schwerpunkt: Kindheit, Schorndorf 2008

2. Auflage 2009
2008, 16,5 x 24 cm, 520 S.
ISBN 978-3-7780-8580-6
hier Buch bestellen

Werner Schmidt/ Wolf-Dietrich Brettschneider/ Ilse Hartmann-Tews (Hrsg.): Erster Deutscher Kinder- und Jugendsportbericht, Schorndorf 2003

3. Auflage 2009
2003. 16,5 x 24 cm, 448 Seiten
ISBN 978−3−7780−7434−3

Reihe: Veröffentlichungen der Krupp Reimers Forschungsgruppe

Die in Kooperation mit der Krupp-Stiftung und der Werner Reimers Stiftung durchgeführte Kolloquiumsreihe setzt es sich zum Ziel, im interdisziplinären Dialog zentrale Themen der globalisierten Gesellschaft in historischer und gegenwärtiger Perspektivierung zu erörtern und die Ergebnisse einem breiteren Publikum in Form von Publikationen zugänglich zu machen.

Dan Diner/ Carl Friedrich Gethmann (Hrsg.): Herrschaft des Konkreten, Göttingen 2020

191 S., 7 Abb., Klappenbroschur, 14 x 22,2 cm
ISBN 978-3-8353-3758-9 (2020) hier Buch bestellen

Carl Friedrich Gethmann/ Friedrich Wilhelm Graf (Hrsg.): Identität - Hass - Kultur, Göttingen 2019

261 S., 13 Abb., Klappenbroschur, 14,0 x 22,2
ISBN 978-3-8353-3360-4 (2019) hier Buch bestellen

Jürgen Fohrmann, Carl Friedrich Gethmann (Hrsg.): Topographien von Intellektualität, Göttingen 2018

267 S., Klappenbroschur,
14,0 x 22,2
ISBN 978-3-8353-3163-1 (2018) hier Buch bestellen