Aktuelles

10. Dezember 2018

„Aus den Quellen“. Beiträge zu einer Chronik der Krupp-Stiftung im Jubiläumsjahr veröffentlicht

Im Jahr ihres 50. Gründungsjubiläums veröffentlicht die Krupp-Stiftung zum Jahresende den Band „Aus den Quellen“.

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach, der Alleineigentümer der Firma Krupp, hatte 1967 sein gesamtes Vermögen der Stiftung, die 1968 ihre Arbeit unter dem Vorsitz von Berthold Beitz aufnahm, übereignet. 50 Jahre Stiftung, 50 Essays – keine blasse Chronologie der guten Taten. Vielmehr versucht der Band kritische Erkundungen zu Stichworten, die lexikalisch sortiert sind: Von „1967“, „Amerika“ über „Generalvollmacht“, „Kuratoriumssitzung“ und „Tiefkühltruhe“ bis hin zu „Zurück in die Zukunft“. Die Publikation „Aus den Quellen“ ist ein Beitrag zur Beschreibung der DNA einer der größten Stiftungen Deutschlands.

Der Band umfasst 192 Seiten mit 50 Schwarzweiß- und Farbabbildungen und ist im Buchhandel für 22,00 € erhältlich (ISBN 9783959052566).

6. Dezember 2018

Villa Hügel vom 14. Dezember bis 14. Januar geschlossen

Die Villa Hügel bleibt von Freitag, 14. Dezember 2018, bis einschließlich Montag, 14. Januar 2019, wegen Reparatur- und Reinigungsarbeiten für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen. Die Schließung betrifft sowohl das „Große Haus“ als auch die Historische Ausstellung Krupp im „Kleinen Haus“ der Villa Hügel.

Die Weihnachtskonzerte des Folkwang Kammerorchesters in der Villa Hügel sind von der Schließung nicht betroffen. Sie finden wie geplant am 15. Dezember sowie vom 20. bis 23. Dezember statt.

Der Park der Villa Hügel ist auch während der Weihnachtsfeiertage und über den Jahreswechsel an allen Tagen der Woche von 8 bis 20 Uhr für Besucher geöffnet.

 

© Krupp-Stiftung

5. Dezember 2018

Kuratorium der Krupp-Stiftung beruft Bernd Pischetsrieder

Das Kuratorium der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung hat Dr.-Ing. e. h. Dipl.-Ing. Bernd Pischetsrieder als neues Mitglied zugewählt. Das Votum erfolgte einstimmig. Das Gremium beruft damit eine erfahrene Führungspersönlichkeit mit umfassender Industriekompetenz in seine Mitte. Auf diese Weise komplettiert das Kuratorium seine ausgeprägte Wirtschaftsexpertise.