Jahresprogramm 2024
Presse

Pressemitteilungen

Essen, 9. Februar 2024 – Zur Zeit des NS-Regimes schrieben tausende jüdische Menschen Briefe an die katholische Kirche und baten ihr damaliges Oberhaupt Papst Pius XII. um Unterstützung für ihre Flucht aus Deutschland. Im Rahmen des Forschungsprojekts „Asking the Pope for help“ werden diese Bittschreiben, die in den Vatikanischen Archiven lagern, nun für die Öffentlichkeit aufbereitet. Am 15. April um 18.30 Uhr gibt der Kirchenhistoriker Prof. Dr. Dr. h. c. Hubert Wolf in dem Vortrag „Heiliger Vater, retten Sie uns! – Bittschreiben jüdischer Menschen an Pius XII. aus der Zeit der Shoah“ Einblicke in dieses besondere Forschungsprojekt, das 2020 mit der Öffnung der Vatikanischen Archive begann und von der Krupp-Stiftung gefördert wurde. Annette Schavan, Bundesministerin a. D. und Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft wird den Vortrag mit einem Impuls einleiten. Der Eintritt zum Vortrag ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

zur Pressemitteilung
© Catrin Moritz

Am Alfried Krupp Krankenhaus stehen auf Leitungsebene Veränderungen an. Mit Wirkung zum 1. März 2024 wird Susanne Diefenthal neue Geschäftsführerin der Alfried Krupp Krankenhäuser an den Standorten Rüttenscheid und Steele in Essen. Susanne Diefenthal ist seit 2010 im Krankenhausmanagement tätig und war zuletzt Mitglied der Geschäftsführung der München Klinik gGmbH.

zur Pressemitteilung

Essen, den 31. Januar 2024. Die Geschäftsführung des Alfried Krupp Krankenhaus hat heute gemeinsam mit den Sanierungsexperten von ECKERT Rechtsanwälte und WMC Healthcare das Sanierungskonzept für das Haus in Steele den Mitarbeitern im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung vorgestellt. Der ausgearbeitete Plan zur zukunftsfähigen Neuaufstellung sichert eine Akut- und Notfallversorgung (Level-1n-Haus mit Intensivstation) für über 180.000 Einwohnern im östlichen Essen sowie eine wohnortnahe medizinische Versorgung.

 

 

zur Pressemitteilung

Essen, 12. Januar 2024 – Das Kuratorium der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung hat Isabel Corinna Knauf am 7. Dezember 2023 einstimmig als neues Mitglied berufen, nachdem Prof. Dr.-Ing. Diethard Bergers im Juni 2023 ausgeschieden war.

Mit Isabel Corinna Knauf wählt das Gremium eine erfahrene Managerin und Aufsichtsrätin in seine Mitte. Auf diese Weise komplettiert das Kuratorium, dem Wirtschafts­manager*innen ebenso wie Wissen­schaftler*innen und Kulturexpert*innen angehören, sein Profil.

zur Pressemitteilung

Essen, 10. Januar 2024 – Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung blickt auf ein erfolgreiches und ereignisreiches Jubiläumsjahr zurück. Mit zahlreichen Veranstaltungen wurde das 150-jährige Bestehen der Villa Hügel und des umliegenden Parks unter dem Motto #150jahrehügel gefeiert. Im Zeichen des transformativen Jubiläums­gedankens und getragen von der positiven Resonanz des Publikums werden viele Formate in diesem Jahr fortgesetzt und durch neue Highlights ergänzt. Neben erprobten Veranstaltungsreihen, wie Vorträgen, Kinoabenden und Führungen in bisher verschlossene Räume der Villa Hügel, laden neue künstlerische und sportliche Highlights Besucher*innen dazu ein, den historischen Ort zu entdecken. Die kostenfreie Augmented-Reality-App hat sich mit mehr als 30.000 Downloads etabliert und steht auch in diesem Jahr Besucher*innen als digitaler Begleiter im freien WLAN der Villa Hügel zur Verfügung.

zur Pressemitteilung

Essen, 09. Januar 2024 – Das von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und der Standford University 2019 ins Leben gerufene Stipendien­programm „Fellowship for Visiting Student Researchers at Stanford“ geht in die nächste Runde: Die Krupp-Stiftung schreibt erneut drei Stipendien für Doktoran­d*innen aus dem Bereich der Geisteswissenschaften aus, die ab Januar 2025 im Rahmen ihres Dissertations­vor­habens an der Stanford University in Kalifornien forschen, inter­nationale Netzwerke aufbauen und die amerikanische Kultur kennenlernen können.

zur Pressemitteilung

Essen, 2. Januar 2024 – Das Alfried Krupp Krankenhaus in Steele (Evangelisches Krankenhaus Lutherhaus gemeinnützige GmbH) befindet sich ab sofort im planmäßigen Hauptverfahren des rechtlichen Restrukturierungs-prozesses. Einen entsprechenden Beschluss hat das Amtsgericht Essen am 1. Januar 2024 erlassen. Die Eröffnung des Eigenverwaltungsverfahrens markiert im Anschluss an das dreimonatige Schutzschirmverfahren einen regulären und planmäßigen Verfahrensschritt in der Sanierung des Hauses.

zur Pressemitteilung

Essen, 18. Dezember 2023 – Die Contilia, die Evang. Kliniken Essen-Mitte und das Alfried Krupp Krankenhaus garantieren den Menschen seit über 150 Jahren in der Metropolregion Ruhr und darüber hinaus eine exzellente medizinische Grund- und Spitzenversorgung. Nun wollen sie sich verbünden und künftig als Partner agieren.

Die drei Gesundheitsunternehmen haben diese Absicht in einer Erklärung (Letter of intent) festgehalten und als „Essener Modell“ bezeichnet. In dieser Erklärung ist aufgeschrieben, welche medizinischen, baulichen, wirtschaftlichen, rechtlichen und gesundheitspolitischen Fragen in den kommenden Monaten beantwortet werden müssen, um eine Umsetzung beschließen zu können. Notwendige Voraussetzung für das Gelingen ist dabei insbesondere ein tragfähiges Finanzierungskonzept.

zur Pressemitteilung