© Krupp-Stiftung/Peter Gwiazda

Deutsch-Amerikanischer Austausch in der Villa Hügel

Seit 1982 ermöglicht das „Krupp Foundation Internship Program for Stanford Students in Germany“ jungen Studierenden der Stanford University einen sechsmonatigen Aufenthalt in Deutschland. Die Teilnahme an dem Programm beinhaltet eine dreimonatige Studienphase am Stanford Study Center Berlin und ein dreimonatiges Praktikum in deutschen Unternehmen und Institutionen.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten besuchen während dieser Reise traditionell die Villa Hügel und das Ruhrgebiet. In zwei Tagen können die Stipendiaten mit den Vertretern der Stiftung über ihre Erfahrungen in Deutschland sprechen und reisen gemeinsam mit ihnen zu ausgewählten kulturellen und industriellen Knotenpunkten der Region. Der daraus resultierende Austausch und der lebendig geführte deutsch-amerikanische Dialog sind ein Merkmal des Programms, das zu den ältesten kontinuierlich laufenden Förderprogrammen der Stiftung gehört. Bisher haben 1.301 Studierende die Möglichkeit des Stipendienprogramms wahrgenommen. 578 verschiedene Unternehmen, Forschungsstellen und sonstige Einrichtungen haben in den vergangenen 37 Jahren Arbeitsplätze für die Praktikanten zur Verfügung gestellt.