Stipendienprogramm für chinesische und deutsche Nachwuchsjournalisten

Stipendienprogramm für chinesische und deutsche Nachwuchsjournalisten

Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung vergibt in Zusammenarbeit mit den Internationalen Journalisten-Programmen e. V. (IJP) Stipendien an Nachwuchsjournalist*innen aus China, Hongkong, Taiwan und Deutschland für einen zweimonatigen Arbeitsaufenthalt in Deutschland beziehungsweise der Volksrepublik China, Hongkong und Taiwan. Nachwuchsjournalist*innen im Alter zwischen 28 und 45 Jahren erhalten die Möglichkeit, in Hörfunk-, Print-, Fernseh- oder Online-Redaktionen zu hospitieren. Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und die Internationalen Journalisten Programme (IJP) möchten mit dem Programm zu einem besseren wechselseitigen Verständnis beitragen und auf diese Weise die Beziehungen stärken.