Gemeinsame Baumpflanzaktion von thyssenkrupp und Krupp-Stiftung | © thyssenkrupp Materials Services

Anpacken für den Klimaschutz: thyssenkrupp Materials Services und die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung pflanzen 150 Bäume im Kruppwald

Wer bis vor wenigen Tagen durch den Kruppwald streifte, stieß unter den Koordinaten 51.40705818772927, 6.992770012502976 auf eine circa 700 Quadratmeter große Lücke, die Sturm „Ela“ im Jahr 2014 gerissen hatte. Seit dem 14. Oktober ist diese Lücke geschlossen. Rund 20 Mitarbeitende von thyssenkrupp Materials Services haben gemeinsam mit ihrem Vorstandssprecher Martin Stillger sowie Volker Troche, Mitglied des Vorstandes der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, auf dieser Fläche knapp 150 junge Eichen- und Lindenbäume gesetzt. Diese Bepflanzung ist Teil einer Aufforstungsinitiative im Rahmen der umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie von Materials Services. Auch an Unternehmensstandorten in Ungarn und Polen sowie im niedersächsischen Rotenburg haben Mitarbeitende Bäume gepflanzt. Vergleichbare Aktionen werden im kommenden Jahr an weiteren internationalen Standorten des Unternehmens folgen.