Coronavirus: Villa Hügel und Park ab 2. November für Besucherverkehr geschlossen

Die Villa Hügel und der Park ebenso wie die Historische Ausstellung Krupp werden ab dem 2. November bis voraussichtlich 30. November 2020 für alle Besucher*innen einschließlich Jahreskartenbesitzer*innen nicht zugänglich sein.

Als Eigentümerin der Villa Hügel trägt die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung die Entscheidung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft Nordrhein-Westfalens mit, landeseigene Kulturinstitutionen im November zu schließen. Durch die Schließung des Geländes möchte die Krupp-Stiftung erneut einen Beitrag dazu leisten, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Weitere Informationen: www.villahuegel.de

Über die Villa Hügel

Die Villa Hügel war von 1873 bis 1945 Wohnhaus der Unternehmerfamilie Krupp. Heute ist die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung Eigentümerin der Villa Hügel mit dem zugehörigen Hügelpark und dem Historischen Archiv Krupp. Villa und Park sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Eine Dauerausstellung informiert über die Geschichte der Familie und des Unternehmens Krupp. Die Stiftung sichert mit ihrem Engagement den Erhalt und Fortbestand der Villa Hügel und der Archivbestände.