Aktuelles Josef Albers Museum eröffnet Erweiterungsbau und Ausstellung „Huldigung an das Quadrat“
© Stefan Müller, Berlin

Josef Albers Museum eröffnet Erweiterungsbau und Ausstellung „Huldigung an das Quadrat“

Mit der Ausstellung „Josef Albers. Huldigung an das Quadrat“ eröffnet das Josef Albers Museum Quadrat Bottrop am 19. Oktober 2022 seinen von der Krupp-Stiftung geförderten Erweiterungsbau. Der spektakuläre zweigeschossige Neubau des Schweizer Architekturbüros Gigon/Guyer wird künftig Wechselausstellungen zeigen und Raum für die Museumspädagogik, das Kunstdepot und die Werkstatt schaffen. Die Form, Materialisierung und Farbgebung der Erweiterung sind so gewählt, dass die Architekturen der unterschiedlichen Zeitabschnitte ablesbar bleiben und gleichwohl ein neues harmonisches Ganzes entsteht.

Die Ausstellung zu Huldigung an das Quadrat mit zahlreichen hochkarätigen Leihgaben aus internationalen Museen würdigt den 1888 in Bottrop geborenen Josef Albers als einen der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Sie widmet sich ganz seinem außergewöhnlichen Werkzyklus “Homage to the Square”, an dem Albers (*1888 in Bottrop – †1976 in New Haven, Connecticut) seit 1950 bis zu seinem Tod arbeitete. Gezeigt werden rund 100 künstlerisch herausragende Beispiele in acht Ausstellungskapiteln. Darunter sind zahlreiche Leihgaben von internationalen Museen, wie dem Museum of Modern Art, dem Metropolitan Museum und dem Whitney Museum aus New York.

Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog im Hatje Cantz Verlag, der ebenfalls von der Krupp-Stiftung gefördert wurde.