12. September: Tag des offenen Denkmals in der Villa Hügel mit kostenfreiem Programm

Im Rahmen des Tages des offenen Denkmals bietet die Villa Hügel am 12. September ein vielfältiges kostenfreies Programm an. Unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalspflege“ können Besucher*innen an kostenfreien Führungen teilnehmen und einmalige Blicke hinter die Kulissen der Villa Hügel werfen. Die Buchung eines Einlasstickets für die Gebäude und Anmeldung für Führungen vorab sind obligatorisch. Bei der Teilnahme an Führungen findet die 3G-Regel Anwendung.

 

Den ganzen Tag über können Interessierte die Villa Hügel und den Park auf eigene Faust erkunden oder bei kostenfreien Führungen noch nie gezeigte Räume besuchen und exklusive Objekte und Dokumente sichten: Durch Einblicke in die Privatsalons oder die Küche können Besucher*innen sich einen Eindruck von der Tischkultur und dem Alltag der Villa Hügel im 19. und 20. Jahrhundert verschaffen. Es werden kostbare Dokumente aus dem Historischen Archiv Krupp hervorgeholt – diese berichten z. B. über die Reisen oder hochrangige Besuche der Familie Krupp. Rundgänge durch den 28 Hektar großen Hügelpark machen die im Laufe der Jahre durch die verschiedenen Generationen vorgenommenen Änderungen ebenso wie jüngste Baumaßnahmen sichtbar. Führungen rund um die historische Orgel erläutern die dreifache Nutzung des Instruments, das manuell über einen Spieltisch, digital oder mithilfe eines Selbstspielapparates bedient werden kann. Eine Vorführung macht die Orgel erlebbar.

 

Die Gesundheit der Besucher*innen ebenso wie der Mitarbeiter*innen steht an oberster Stelle. Daher hat die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung als Eigentümerin der Villa Hügel ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet: Neben der 3G-Regel gelten Hygiene- und Abstands­regelungen, wie z. B. eine Maskenpflicht im Gebäude.

 

Anmeldung zum Führungsprogramm

Die Buchung eines Einlasstickets für den freien Besuch der Gebäude und Anmeldung für Führungen ist obligatorisch!

 

Ticketbuchung/Anmeldung für Führungen: ab 3. September nur online möglich über ticketshop.villahuegel.de.

 

3G-Regel bei Teilnahme an Führungen: Nachweis über Impf- oder Genesenenstatus oder Testnachweis (nicht älter als 48 Stunden)

  

Überblick kostenfreies Führungsprogramm
Dauer: ca. 35 Minuten.

Eintritt: frei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Öffnungszeiten: Villa Hügel 10 – 18 Uhr / Park 9.30 – 19 Uhr

Barrierefreiheit: Nicht alle Räume sind barrierefrei.

Informationen: www.villahuegel.de/tag-des-offenen-denkmals-2021/

 

Hoher Besuch – Der Kaiser zu Gast auf dem Hügel

Startzeiten: 10.15, 11.15, 12.15, 13.15, 14.15, 15.15, 16.15 Uhr

 

Köche, Küche und Kochbücher – Das leibliche Wohl in der Villa Hügel

Startzeiten 10.30, 11.30, 12.30, 13.30, 14.30, 15.30, 16.30 Uhr


Neue Perspektiven – Der Hügelpark damals und heute

Startzeiten 10.45, 11.45, 14.45, 15.45 Uhr

 

Kostbarkeiten aus dem Historischen Archiv Krupp

Startzeiten 11.00, 12.00, 13.00, 14.00, 15.00, 16.00 Uhr

 

Historischer Soundeffekt – Vorführung der Orgel

Startzeiten 11.15, 12.15, 14.15, 15.15, 16.15 Uhr

 

Über die Villa Hügel

Die Villa Hügel war von 1873 bis 1945 Wohnhaus der Unternehmer­familie Krupp. Heute ist die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung Eigentümerin der Villa Hügel mit dem zugehörigen Hügelpark und dem Historischen Archiv Krupp. Villa und Park sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Stiftung sichert mit ihrem Engagement den Erhalt und Fortbestand der Villa Hügel und der Archivbestände.

 

Kontakt

Barbara Wolf
Leiterin Kommunikation
Telefon: +49 (0)201 188-4809
E-Mail: presse@krupp-stiftung.de