Von der Krupp-Stiftung gefördert: Thomas Mann House schreibt Fellowships für 2022 aus

Erneut schreibt das Thomas Mann House die Thomas Mann Fellowships aus. Die Fellowships werden für das Jahr 2022 und einen Zeitraum von drei bis zehn Monaten vergeben. Neben der Krupp-Stiftung fördern auch die Bundesregierung und weitere Stiftungen die „Thomas Mann Fellowships“.

Bewerben können sich Geistes-, Natur-, Sozial-, Technik- und Wirtschaftswissenschaftler*innen, Schriftsteller*innen sowie Vordenker*innen und Intellektuelle aus nichtakademischen Bereichen wie Kultur, Politik, Medien und Wirtschaft, die in Deutschland leben oder eine längere Zeit gelebt haben. Interessenten sollten ein Projektvorhaben einreichen, das sich den drängenden Herausforderungen unserer Zeit stellt und transatlantische Relevanz hat. Besondere Berücksichtigung finden Bewerbungen zu den Themen „Restoring Public Trust“ und „Imagining Equality in Diversity“. Das ehemalige Wohnhaus von Thomas Mann in Pacific Palisades/ Los Angeles ist ein Residenzhaus der Bundesrepublik Deutschland, das den Fellows dienen soll, Debatten zu grundlegenden Gegenwarts- und Zukunftsthemen auf beiden Seiten des Atlantiks im Geiste Thomas Manns anstoßen.

Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2021.