Krupp-Stiftung schreibt den mit 1 Mio. € dotierten Alfried Krupp-Förderpreis 2021 aus

Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung schreibt erneut den mit 1 Mio. € dotierten Alfried Krupp-Förderpreis für junge Hochschullehrer aus.

Vorgeschlagen werden können Nachwuchswissenschaftler*innen im Bereich der Natur- und Ingenieurswissenschaften mit herausragender wissenschaftlicher Qualifikation, die eine unbefristete oder befristete Professur an einer deutschen Hochschule innehaben und nicht älter als 38 Jahre sein sollten. Vorschläge können bis zum 26. Februar 2021 ausschließlich online eingereicht werden.

Bereits seit 1986 verleiht die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung alljährlich den Alfried Krupp-Förderpreis für junge Hochschullehrer, der lediglich 2020 aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste. Der Preis soll Freiräume für die Arbeit der Wissenschaftler*innen schaffen, daher sind konkrete Projektbeschreibungen keine Voraussetzung für die Preisvergabe. Die Preisträger*innen können die Fördermittel unbürokratisch dafür einsetzen, sich unabhängig von öffentlichen Mitteln ein optimales Arbeitsumfeld zu schaffen: Sie können beispielsweise Labor- und Arbeitsplätze einrichten, Symposien oder Fachkongresse besuchen sowie wissenschaftliches Personal finanzieren.